Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft Abfallwirtschaft und Kulturbau - Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
BWK
bwk
Wir im BWK Landesverband Sachsen-Anhalt
  • treffen uns in den Bezirksgruppen Halle und Magdeburg vor Ort, an Baustellen und anderen interessanten wasserwirtschaftlichen und abfall-technischen Vorhaben und Objekten, um aus den Erfahrungen anderer zu lernen, Fehler zu erkennen undProbleme zu lösen
  • führen Fortbildungsveranstaltungen auf Landesebene durch und informieren über das Fortbildungsangebot des BWK auf Bundesebene organisieren Exkursionen zu wasserwirtschaftlichen und abfalltechnisch interessanten
  • führen jährlich eine Fachtagung mit einer Mitgliederversammlung und Exkursion durch
  • nehmen Einfluss auf die Ausbildung in der Hochschule Magdeburg-Stendal durch gemeinsame Veranstaltungen und vergeben landesweit jährlich Studienpreise
  • arbeiten eng mit der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt zusammen und sind Mitglied des Ingenieurrates Sachsen Anhalt
  • nehmen Stellung zu strukturellen Veränder-ungen der Verwaltung und zu umweltpolitischen Gesetzentwürfen des Landes Sachsen-Anhalt

Bundesweit arbeitet der BWK derzeit unter anderen an den Themen:

  • EU-Wasserrahmenrichtlinie
  • Anforderungen an Abwasser- und Niederschlagswassereinleitungen unter Berücksichtigung örtlicher Verhältnisse
  • Neue und einheitliche Grenzwertphilosophien für Bodenschutz, Altlasten und Grundwasser bis hin zum Trinkwasser
  • Grundlagen und Werkzeuge der wasserwirtschaftlichen Planung
  • Abschätzung von Hochwasserpotenzialen
  • Wasserbilanzmodelle und Monitoringsysteme in der Wasserwirtschaft
  • Grundlagen für den Einsatz von mobilen Hochwasserschutzwänden
  • Künftige Aufgaben der öffentlichen Hand und neue Aufgaben der Beratenden Ingenieure
  • Liberalisierung und Deregulierung in der Wasser- und Abfallwirtschaft
  • Hochschul- und Fachhochschulausbildung im Umweltschutz
  • Weiterbildungskonzept nach Abschluss der Ausbildung
back
© 2004 Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft Abfallwirtschaft und Kulturbau
Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.